Uralte Tricks für Gesunde Haut

Die Frauen der Vergangenheit waren gleichermaßen besorgt über ihre Jugend, Haut und Haare. Einige von ihnen hatten einige seltsame Vorstellungen von Schönheitsritualen. Die Frauen aus vergangener Zeit gaben sich in Schönheitsregimen mit natürlichen Produkten und das war das Geheimnis ihrer jugendlichen und glatten Haut.

Einige der Ideen können heute genutzt werden. Und viele werden noch heute benutzt, auch nach Hunderten von Jahren, und werden Wunder für Ihre Haut bringen:

Milch & Honig

Kleopatra ist bekannt für ihre legendäre Schönheit und ihre makellose, glühende Haut. Der Geschichte nach pflegte sie es, in Olivenöl, Milch und Honig zu baden. Diese drei Zutaten sind in der heutigen Zeit häufig Teil von Gesichtsbehandlungen in Spas.

Rosenwasser

Die Verwendung von Rosenwasser für Haut und Schönheit geht zurück auf das alte Ägypten. Rosenwasser ist äußerst effektiv bei, um Alterungserscheinungen zu verhindern, indem Hautporen verkleinert und Falten verringert werden. Rosenwasser wurde auch als Reinigungsmittel verwendet, da es Öl, Schmutz und andere Schadstoffe von der Haut entfernt.

Avocado

Vor Jahrhunderten von Jahren nutzten die aztekischen Zivilisationen Avocado als Hautbefeuchter. Avocado ist eine erstaunliche Frucht mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen für den Körper und die Haut. Avocadoöl hilft, die Haut ins Gleichgewicht zu bringen, indem Porengröße verringert wird, so dass gesund aussehende Haut entsteht. Avocadoöl wird leicht von der Haut aufgenommen und verstopft keine Poren.

Eier

Seit Tausenden von Jahren werden Eier als wesentlicher Inhaltstoff für Hautpflegeprodukte verwendet. Eines der ersten dokumentierten Hautpflegerezepte aus dem Jahre 600 vor Christus zeigt die Verwendung von Eiweiß auf Gesicht und Hals, um die Haut zu straffen und um eine sofortige, temporäre Gesichtsstraffung zu erhalten. Eier enthalten Proteine, welche die Haut hydrieren. Heutzutage enthält eine Vielzahl von Masken Ei als primären Inhaltsstoff.

„Cold Cream“

Im 2. Jahrhundert (100s) erfand Galen die erste Cold Cream. Die ursprüngliche Cold Cream enthielt eine spezielle Mischung von Zutaten wie Wasser und eine Fettmischung, so dass sich sowohl das organische als auch das anorganische Material, im Grunde die abgestorbenen Hautzellen und Makeup-Partikel, von der Haut lösen und entfernt werden könnten. Damit wurden gleichzeitig die Poren gereinigt und es weicher gemacht. Später wurde Rosenwasser zur Cold Cream hinzugefügt, um ihr einen angenehmen Geruch zu verleihen, wodurch die erste Kosmetik erschaffen wurde. Cold Creams werden heutzutage zur Reinigung der Haut, Entfernen von Makeup und für geschmeidigere Haut verwendet.

Posted in Blog.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *